20% Frühbesteller-Rabatt auf Weihnachtskarten & Kalender mit dem Code xmas21 bis 21. November
Herz links Herz rechts

Persönliche Trauersprüche, die die schwere Zeit erleichtern

Ein Trauerfall, ob in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis, sorgt immer für eine schwere Zeit. Oft ist es für Betroffene, aber auch für ihr Umfeld nicht leicht, die richtigen Worte zu finden.

Allein aller Verlust von Jahren ist kurz gegen die Ewigkeit.

Wilhelm von Humboldt

Allein aller Verlust von Jahren ist kurz gegen die Ewigkeit.

Wilhelm von Humboldt

Alles geben die Götter, die unendlichen, ihren Lieblingen ganz, alle Freuden, die unendlichen, alle Schmerzen, die unendlichen, ganz.

Alles im Leben hat seine Zeit, jedes Ding hat seine Stunde unter dem Himmel. Für das Geboren werden gibt es eine Zeit und eine Zeit für das Sterben.

Kohelet

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe.

Aurelius Augustinus

Ausgelitten hab' ich nun, bin am frühen Ziele, von den Schmerzen auszuruh'n, die ich nicht mehr fühle.

Blühen, Werden und Vergehen ist des Menschen Schicksalslauf, Erinnerung an vergangene Jahre richtet auch im Schmerze auf.

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.

Das Licht der Dankbarkeit, ihn so viele Jahre neben sich zu wissen, ist stärker als die Nacht und der Schmerz der Trauer.

Das Schöne zieht einen Teil seines Zaubers aus der Vergänglichkeit.

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

Albert Schweitzer

Das Sichtbare ist vergangen, es bleibt nur die Liebe und die Erinnerung.

Dein ganzes Leben war nur Schaffen, du warst stets jedem hilfsbereit. Du konntest bessere Tage haben, doch hierfür nahmst du dir nie Zeit. Du hast gekämpft, du hast gelitten, du lieber, guter Vater, du. Den Himmel hast du dir erstritten, Gott rief dich heim zur ewigen Ruh'.

Dein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen und wollte doch so gern noch bei uns sein. Gott hilf uns, diesen Schmerz zu tragen, denn ohne dich wird vieles anders sein.

Der Herr ist mein Hirte; mir wird an nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zu frischem Wasser.

Psalm 23

Der Tod ist der Grenzstein des Lebens, aber nicht der Liebe.

Der Tod ist die uns zugewandte Seite jenes Ganzen, dessen andere Seite Auferstehung heisst.

Romano Guardini

Der Tod kommt immer zu früh – auch wenn man ihn erwartet hat.

Dich verlieren war so schwer, dich vermissen noch viel mehr.

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

Die Hoffnung gibt die Kraft zum Weiterleben. Die Liebe gibt die Stärke zum Überwinden der Trauer. Der Glaube ist das tröstende, durch Wolken strahlende Licht.

Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Die Liebe ist stärker als der Tod und die Schrecken des Todes. Allein die Liebe erhält und bewegt unser Leben.

Iwan Turgenjew

Die Sonne sank, bevor es Abend wurde.

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.

Wilhelm Busch

Die Todesstunde schlug zu früh, doch Gott der Herr bestimmte sie; Gott schenke ihm die ewige Ruh'.

Dorthin, woher ich kam, kehre ich zurück: In die Hände Gottes

Du bist erlöst, du spürst nun keine Schmerzen, du gingst zu früh, doch bleibst du in unsern Herzen.

Du guter Vater bist nicht mehr. Dein Platz in unserem Haus ist leer. Du reichst uns nicht mehr deine Hand, zerrissen ist das schöne Band.

Du hast gesorgt, du hast geschafft, bis dir die Krankheit nahm die Kraft. Nun schlaf in Frieden, ruhe sanft und hab für alles Liebe Dank.

Du liebes, treues Mutterherz, nun ruhst du aus von deinem Schmerz und lässt uns hier so ganz allein. Schlaf wohl, du liebe Mutter mein.

Ein edles Mutterherz hat aufgehört zu schlagen.

Eines Menschen Heimat ist auf keiner Landkarte zu finden, nur in den Herzen der Menschen, die ihn lieben.

Es gibt Menschen in der Welt, welche die Gabe haben, überall Freunde zu finden und sie zurückzulassen, wenn sie gehen.

Faber

Es ist so schwer, wenn Augen sich für immer schliessen, die Hände ruhen, die einst so treu geschafft und unsere Tränen still und heimlich fliessen. Ein lieber Mensch wird nun zur Ruh gebracht.

Es ist Zeit, dass wir gehen. Ich, um zu sterben, und ihr, um weiterzuleben.

Sokrates

Es war ein langer Abschied. Auch wenn wir damit rechnen mussten und der Tod als Erlöser kam, so schmerzt doch die Endgültigkeit.

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein bestimmte unser Leben, drum wird auch dieses Blatt allein uns immer wieder fehlen.

Ewige Musik empfangen wir von solchen, die heimgegangen, ihr Geleit verlässt uns nie. Ob wir lernen, spielen, wandern, froh und traurig sind mit andern, gross wird alles erst durch sie. Hans Carossa

Ewigkeit ist Stille und Frieden, ruhe in ihr und sei bedankt!

Gott hat uns aus der Tiefe seines Herzens für eine Weile ins Leben gerufen und nimmt uns danach wieder in seinen ewigen Schoss zurück.

Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schliesst, werden wir in einem Lichte stehen, von welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.

Arthur Schopenhauer

Ich weiss, dass mein Erlöser lebt.

Hiob 19,25

Irgendwo blüht die Blume des Abschieds und streut immerfort Blütenstaub, den wir atmen, herüber: auch noch im kommenden Winter atmen wir Abschied.

Rainer Maria Rilke

Leg alles still in Gottes Hände das Glück, den Schmerz, den Anfang und das Ende.

Liebe hat er uns gegeben, Liebe war, was er uns tat, Liebe war sein ganzes Leben, Liebe folgt ihm ins Grab.

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.

Mein Herz ist unruhig, bis es ruht in Dir, o Herr.

Augustinus

Menschen begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.

Nach der Zeit der Tränen und der tiefen Trauer bleibt die Erinnerung. Die Erinnerung ist unsterblich und gibt uns Trost und Kraft.

Näher mein Gott zu Dir, näher zu Dir. Selige Ungeduld, wer stillt sie mir? Wer sonst, o Gott, als Du, Du Leben, Licht und Ruh'. Näher mein Gott zu Dir, näher zu Dir.

Nimmer vergeht, was du liebend getan.

Oft hast du andere froh gemacht und stets an dich zuletzt gedacht, du liebes, treues Mutterherz, nun ruhst du aus von deinem Schmerz.

So sehr wir dir die Ruhe gönnen, ist voller Trauer unser Herz. Dich leiden sehen und nicht helfen können, das war für uns der grösste Schmerz.

Sterben ist kein ewiges Getrenntwerden; es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag.

Michael Faulhaber

Still und einfach war sein Leben, treu und fleissig seine Hand, für die Seinen stets zu streben, bis an seines Grabes Rand.

Trauern ist liebevolles Erinnern.

Traurig sind wir, dass wir dich verloren haben. Dankbar sind wir, dass wir mit dir leben durften. Getröstet sind wir, dass du in Gedanken weiter bei uns bist

Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.

Von einem Menschen, den du geliebt hast,wird immer etwas in deinem Herzen zurückbleiben – etwas von seinen Träumen, etwas von seiner Hoffnung, etwas von seinem Leben, alles von seiner Liebe.

Was du im Leben hast gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Du hast gesorgt für deine Lieben von früh bis spät, tagaus tagein. Du warst im Leben so bescheiden, nur Pflicht und Arbeit kanntest du, mit allem warst du stets zufrieden, nun schlafe sanft in ewiger Ruh.

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

Goethe

Was uns die Welt auch bieten mag von allen ihren Schätzen; ein liebes, treues Herz kann sie uns nicht ersetzen.

Weinet nicht an meinem Grabe, gönnet mir die ewige Ruh', denkt, wie ich gelitten habe, eh' ich schloss die Augen zu.

Wenn die Kraft zu Ende geht, ist Erlösung eine Gnade.

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig, sondern habt den Mut, von mir zu erzählen und zu lachen. Lasst mir meinen Platz zwischen euch, so, wie ich ihn im Leben hatte.

Wenn meine Kräfte brechen, mein Atem geht schwer aus und kann kein Wort mehr sprechen, Herr, nimm mein Seufzen auf.

Wer so gelebt wie du im Leben, wer so getan hat seine Pflicht, wer stets sein Bestes hat gegeben, stirbt selbst im Tode nicht.

Wir legen alles still in Gottes gütige Hände, das Glück und auch das Leid, den Anfang und das Ende.

Wir sind am Ende ... wir stehen am Anfang.

Christian Morgenstern

20% Frühbesteller-Weihnachtsrabatt

Bestelle deine Weihnachtskarten frühzeitig und profitiere von 20% auf das ganze Weihnachtssortiment und alle Kalender. Einfach den Code xmas21 im Warenkorb eingeben – gültig bis am 21. November 2021.

Zu den Weihnachtskarten

Alle Produkte sind 100% klimaneutral produziert!